Autor: Katharina Lange

Katharina Lange arbeitet als freiberufliche Gründercoachin und unterstützt Selbständige und Startups beim Gründen, Finanzieren und Wachsen. Neben eher drögen Themen wie Buchhaltung und Warenwirtschaft ist sie zudem Expertin für innovative Konzepte wie Growth Hacking, Customer Retention und alle Bereiche des Online Marketing.

Ein Warenwirtschaftsprogramm bündelt viele Funktionen des Unternehmens bei der Verwaltung von Waren, Gütern und Geldströmen. Welche Leistungen die Software erfüllen muss, hängt von der Größe des Unternehmens, der Ausrichtung und der Notwendigkeit nach Schnittstellen zu anderen Programmen ab. Auch eine wichtige Frage stellt sich mit dem Zugriff durch verschiedene Abteilungen beziehungsweise dem Datenaustausch über Schnittstellen, womit bei unterschiedlichen, räumlichen Standorten die Datensicherheit von Kundendaten eine große Rolle spielt. Die multifunktionale Softwarelösung Warenwirtschaftssysteme verwalten und verarbeiten Lagerbestände, Bestellabwicklungen, Lieferscheine, Rechnungen, Mahnungen und Rückläufe. Es dient der Sortimentspflege und ermöglicht mithilfe von Auswertungen in Form von Diagrammen Verkaufsschlager von Ladenhütern zu unterscheiden.…

Read More

Eine Software für die Warenwirtschaft gehört nicht nur bei Handelsunternehmen zu den wichtigsten Bestandteilen der Firmen EDV. Dabei ist das Feld der mittelständischen Warenwirtschaftslösungen außerordentlich vielfältig. Es reicht von kostenlosen Open Source Lösungen über Lösungen für Gründer und Einsteiger, die je nach den wachsenden Bedürfnissen anpassungsfähig sind, bis hin professionellen Lösungen, wie sie etwa von großen Software Häusern wie Microsoft oder SAP angeboten werden. Kostenlose Open Source Lösungen Den leichtesten Einstieg bieten quelloffene und kostenlose Lösungen, wie etwa JTL-Wawi vom Hersteller JTL. Die Software für die Warenwirtschaft ist kostenlos. Umsatz generiert der Hersteller über den Support und eine Onlineshop-Lösung. Das…

Read More

Unternehmen, die ihre Warenbestände und alle damit einhergehenden Arbeitsprozesse effektiv verwalten wollen, kommen an einer Online-Warenwirtschaft nicht vorbei. Denn die Warenwirtschaft online zu gestalten, spart jede Menge Zeit und vor allem personellen Aufwand. Um ihre wichtigen zeitlichen und auch finanziellen Ressourcen klug zu einzusetzen, würden noch viel mehr Firmen von ganz unterschiedlicher Größe auch in Zukunft sehr gern auf eine gut funktionierende und starke Warenwirtschaft-Software zurückgreifen. Die Lösungen, die dabei von großen und namhaften Entwicklungshäusern im Bereich Software angeboten werden, sind aber besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) nicht ganz unproblematisch. Meist ist die Softwarelösung im Umfang viel zu…

Read More

Mit einer Warenwirtschaft für den Mac bringen Unternehmen Ordnung in ihre täglichen Arbeitsabläufe. Mit den Systemen, die auf die Gegebenheiten eines Mac zugeschnitten sind, können sie Angebote schreiben, Aufträge annehmen und bearbeiten, Lieferscheine erstellen und Rechnungen fertigen. Eingeschränkte Auswahl Leider müssen Gründer und Unternehmer auch heute noch ganz genau hinschauen, wenn sie eine Software Warenwirtschaft für Mac erwerben wollen. Das hat einen ziemlich einfachen Grund. Im Unterschied zu Windows ist Mac OS auf den vielen Desktop-Rechnern noch immer nicht besonders weit verbreitet. Die klassischen Aufgaben, wie etwa Lagermanagement und Warenwirtschaft aber auch Lohn- und Gehaltsabrechnung und Buchhaltung, werden auch noch…

Read More

Unter dem Begriff der Warenwirtschaft in der Gastronomie wird alles das verstanden, was mit Beschaffung, Verwaltung, Produktion und dem Qualitätsmanagement sämtlicher angebotener Produkte in einer gastronomischen Einrichtung zusammenhängt. Dabei ist es völlig gleichgültig, ob es sich um ein kleines Cafe, ein gehobenes Restaurant, um Systemgastronomie oder eine Betriebskantine handelt. Ein Warenwirtschaftssystem in der Gastronomie fasst alle einzelnen relevanten Bereiche zusammen und bildet sie in einem einzigen Prozess ab. Für jeden Gastronomen bedeutet eine funktionierende Warenwirtschaft in der Gastronomie, dass er jederzeit Speisen und Getränke in guter Qualität anbieten kann. Das gelingt nur, wenn von Anfang bis Ende der Produktionskette in…

Read More

Klein- und mittelständische Unternehmen können sehr effektiv Ihr Warenwirtschaftssystem über Excel organisieren. Excel bietet dabei nicht nur eine einfache Form, mithilfe einer selbst erstellten Datenbank den Warenfluss im Rahmen des Enterprise-Resource-Planning , kurz ERP genannt, zu steuern, sondern erfordert nur einen geringen Betreuungsaufwand externer Experten. Die Erstellung ist mit Hilfe von Excel kostenlos, aber nicht grundsätzlich kostenneutral. Denn es erfordert Zeit, wie etwa effektivere Funktionen zu programmieren. Die wichtigsten Anforderungen an das Warenwirtschaftssystem in Excel ergeben sich aus den Erfordernissen und Prozessen des Unternehmens. Je nach Ausrichtung benötigt das Unternehmen Dienstleistungen, Waren oder Güter, Roh- und Hilfsstoffe beziehungsweise Betriebsmittel zur…

Read More

Es ist ganz offensichtlich, dass ohne ein gutes und fundiertes Warenwirtschaftssystem der Einzelhandel nicht funktionieren kann. Deshalb muss jeder Händler in seinem Unternehmen ein übersichtliches und vor allem effizientes Warenwirtschaftssystem anwenden. In der Regel wird dies durch eine Software gewährleistet. Im Vordergrund steht dabei eine gute Handhabbarkeit der entsprechenden Software. Die Mitarbeiter im Unternehmen müssen mit dem System auf einfache Weise umgehen können. Außerdem muss die Eingabe der Daten genau erfolgen können. Nur dann kann ein durch Computer gesteuertes Warenwirtschaftssystem im Einzelhandel gut funktionieren. Zu einem Warenwirtschaftssystem im Einzelhandel zählen dabei der Einkauf und der Verkauf von Produkten und Waren,…

Read More

Wer erfolgreich als Freelancer, selbstständiger Unternehmer und Mac Anwender für seine Kunden Aufträge erledigt, muss irgendwann auch Angebote und Rechnungen schreiben und braucht dafür ein Rechnungsprogramm für Mac. Für einen PC mit einer Windowsumgebung wäre das kein sehr großes Problem. Hier gibt es sowohl Rechnungsprogramme und Buchhaltungssoftware wie den berühmten Sand am Meer. Beim Mac muss man auf der Suche nach entsprechender Rechnungssoftware etwas intensiver suchen und dabei genauer hinschauen. Dabei hat sich allerdings auch hier in den letzten Jahren die Situation merklich verbessert. Heutzutage ist es durchaus möglich, eine Reihe brauchbarer Buchhaltungsprogramme für Kleinunternehmer, Freelancer oder Selbstständige zu finden,…

Read More

Spätestens sechs Monate nach Leistung oder Lieferung ist es bei Geschäften zwischen Unternehmen an der Zeit, eine Rechnung zu erstellen. Die Rechnungstellung ist Teil der Buchführung. Wer seine Ausgangsrechnungen selber schreibt, spart Ausgaben und behält den Überblick. Um eine einfache Rechnung zu schreiben, ist weder Buchhaltungs-Expertise noch teure Spezial-Software erforderlich. Doch neben Gepflogenheiten des Geschäftsverkehrs sind rechtliche Pflichten zu beachten. § 14 Umsatzsteuergesetz (UStG) regelt die Pflichtbestandteile, ohne die der Rechnungsempfänger keinen Vorsteuerabzug geltend machen kann. Wer weiß, welche Angaben unverzichtbar sind, vermeidet Konflikte mit Kunden und Finanzamt. Keine Rechnung ohne Pflichtangaben Neben den vollständigen Namen und Anschriften von Rechnungsteller…

Read More

Die Pflicht von freiberuflich Tätigen und Kleingewerbetreibenden zur einfachen Aufzeichnung der Geschäftsvorgänge wird als einfache Buchführung bezeichnet. Sie kann von Unternehmen angewendet werden, die über ihre Ertrags-, Liquiditäts- und Vermögenssituation einen guten Überblick haben. Allerdings ist sie nur für solche Unternehmen erlaubt, die keine Pflicht zur Buchhaltung haben. Das sind in erster Linie kleinere Betriebe mit unaufwändigen, leicht überschaubaren und sehr einfachen Geschäftsprozessen. Außerdem empfiehlt sie sich für Einzel-Unternehmen mit nur einem Angestellten. Der Gewinn der Unternehmen, Selbstständigen oder Freiberuflern, die ihre Bücher auf diese einfache Art und Weise führen, kann mit der Hilfe einer Einnahme- und Überschussrechnung (EÜR) ermittelt…

Read More

Die doppelte Buchführung (Doppik) zielt auf die Wahrung des Gleichgewichts zwischen Aktiv- und Passivseite der Bilanz. Dazu wird jeder Geschäftsvorfall zweifach in der Geschäftsbuchhaltung erfasst: auf Konto und Gegenkonto – in gleicher Höhe links im Soll und rechts im Haben. Keine Buchung darf ohne entsprechenden Beleg erfolgen. Bebucht wird nicht die Bilanz an sich, sondern Konten zu den einzelnen Bilanzposten. Die Aktiv- und Passivkonten werden am Ende des Geschäftsjahres zur Schlussbilanz zusammengefasst. Doppelt ist diese Form der Buchfuehrung in mehrfacher Hinsicht. Zur Erklärung: Erstens wird jeder Geschäftsvorgang über zwei Konten abgebildet, wie beschrieben. Zweitens sind alle Vorgänge in zwei Büchern…

Read More

Ein Buchhalter hat in einem Unternehmen die Aufgabe, sämtliche Geschäftsvorfälle genau zu dokumentieren. Geschäftsvorfälle sind dabei all jene Vorgänge, die auf die Zusammensetzung des Unternehmens einen Einfluss haben. In zweierlei Hinsicht ist das Führen von Büchern wichtig. Sie liefern auf der einen Seite als Bestandteil des Rechnungswesen genau die Basis, die für die Arbeit des Controlling und für alle Entscheidungen der Geschäftsführung, die auf dem Vermögen des Unternehmens fußen, von Bedeutung sind. Auf der anderen Seite ist es der Auftrag an die Buchführung, am Ende einer genau definierten Zeitspanne, in der Regel ist das ein Jahr, korrekte Kontenabschlüsse zu liefern.…

Read More

Es gibt eine Reihe von Gesetzen, die Unternehmen eine Buchführungspflicht auferlegen. An erster Stelle stehen hier das Steuerrecht und das Handelsrecht. Die Buchführungspflicht betrifft nach Paragraph 238 des Handelsgesetzbuchs jeden Kaufmann. Darüber hinaus sind Steuerpflichtige zur Führung von Büchern verpflichtet, wenn sie unter die Bestimmungen von Paragraph 141 der Abgabenordnung (AO) fallen. Demnach müssen gewerbliche Unternehmer und Land- sowie Forstwirte Bücher führen, wenn sie entweder mehr als 500.000 Euro Umsatz im Kalenderjahr machen oder über land- und forstwirtschaftliche Flächen verfügen, die einen Wirtschaftswert von über 25.000 Euro haben und die sie selbst bewirtschaften. Das Gleiche gilt, wenn sie einen Gewinn…

Read More

Die Buchhaltung selbst erledigen – das ist für die wenigsten Unternehmer eine reine Freude. Der Zeitaufwand ist beträchtlich, der Paragraphendschungel dicht und Fehler können unangenehme steuerliche oder rechtliche Folgen haben. Doch für eine fest angestellte Buchhaltungskraft fehlt in vielen kleinen und mittleren Unternehmen das Budget. Ein externer Buchhaltungsservice ist die nahe liegende Lösung. Was leistet ein Buchhaltungsservice? Ein Buchhaltungs- oder Buchführungsservice übernimmt buchhalterische Tätigkeiten, die keine Steuerberatung darstellen, zum Beispiel die Buchung und Kontierung laufender Geschäftsvorfälle und das Bilden von Buchungssätzen. Er führt auch laufende Lohnbuchhaltung und Lohnsteueranmeldungen aus. Wer darf Buchführungsservice anbieten? Den Tätigkeiten, die ein Buchhaltungsservice ausführen darf,…

Read More

Die Anlagenbuchhaltung mit Buchung, Abschreibung und Bilanzierung von Anlagen ist fester Bestandteil im externen, betrieblichen Rechnungswesen. Buchführung, gerade die doppelte, dient der Information externer Stellen wie dem Finanzamt. Unternehmen, die als Kapitalgesellschaft oder anhand von Umsatz beziehungsweise Gewinn bilanzierungspflichtig sind, müssen sich diesem Teilbereich der Finanzbuchhaltung widmen. Die Anlagenbuchhaltung befasst sich mit Vermögensgegenständen, die dem Geschäftsbetrieb einer Unternehmung langfristig dienen. Denn neben dem Umlaufvermögen bildet das Anlagevermögen die Vermögensdarstellung des Inventars zum Jahresabschluss. Im Fokus stehen alle Geschäftsvorfälle bezüglich langlebiger Wirtschaftsgüter. Kernelemente: Anlagenkartei und Abschreibung Als Nebenbuch der Buchführung wird die Anlagenkartei manuell oder mittels Software gepflegt. Im Handelsgesetzbuch ist…

Read More

Über die Art und Weise, wie eine Rechnungsstellung aussehen muss, enthält das Umsatzsteuergesetz eine ganze Reihe von Vorgaben. Diese Regeln haben vor allem für den Vorsteuerabzug beim Empfänger der Rechnung große Bedeutung. Der so genannte Umsatzsteuer-Anwendungserlass (USTAE) verweist mit Ausdruck darauf hin, dass sämtliche Angaben in einer Rechnung nicht nur vollständig sondern auch richtig sein müssen, damit sie zum Vorsteuerabzug berechtigen. Der Empfänger der Rechnung hat danach die Verpflichtung, die Angaben in dem Papier auch auf alle Angaben hin zu überprüfen. Unternehmen müssen Rechnungen stellen Wenn ein Unternehmer mit Buchführungspflicht für einen anderen eine Dienstleistung ausführt oder ihm Waren oder…

Read More

Die Kreditorenbuchhaltung beschäftigt sich mit dem ordnungsgemäßen Erfassen, Buchen und Ausgleichen aller Eingangsrechnungen. Heute sind die Abläufe in diesem Teil der Buchhaltung eines Unternehmens genau wie die übrigen Bereiche des Rechnungswesens automatisiert. Die doppelte Buchhaltung erfolgt grundsätzlich programmgestützt. Dies gilt nicht nur für große Betriebe, sondern auch für Kleinunternehmer, Selbständige und Freiberufler. Viele kleinere Firmen übertragen die Erledigung der Kreditorenbuchführung komplett an den Steuerberater oder ein Buchhaltungsbüro. Doch tatsächlich erfordern viele der heutigen EDV-Programme nur so wenige Fachkenntnisse, dass auch engagierte Laien gut damit zu Recht kommen. Wer sich dafür entscheidet, die Kreditorenbuchhaltung in Eigenregie zu übernehmen, spart viel Geld…

Read More

Selbstständig ohne Ausbildung zu sein ist möglich, wenn auch in begrenztem Umfang. In Deutschland ist geregelt, dass bestimmte Berufe eine Ausbildung und eine abgeschlossene Prüfung vorweisen müssen. In diesen Berufen kann man sich ohne Abschluss nicht selbstständig machen. Dazu gehören geschützte Berufszweige wie Ärzte, Apotheker, Juristen, Steuerberater und Lehrer sowie Wissenschaftler. Jedoch gibt es auch anspruchsvolle Beschäftigungen, die nicht zwingend eine Berufsausbildung voraussetzen. Das trifft vor allem auf ungeschützte Berufsbezeichnungen wie Unternehmensberater oder Coach zu. Im handwerklichen Bereich braucht man für die Berufsausübung auf bestimmten Gebieten eine Ausbildung und teilweise sogar die erfolgreiche Absolvierung einer Meisterprüfung. Das Handwerk hat einige…

Read More

Die nebenberufliche Selbstständigkeit ist meist nur als Testphase gedacht, ob sich die Geschäftsidee gewinnbringend in die Praxis umsetzen lässt. Mancher Gründer ist auch froh darüber, dass er mit seinem hauptberuflichen Angestelltendasein ein finanzielles Sicherheitsnetz für den Fall des Scheiterns hat. Die Vorbereitungen für den Start in die Selbständigkeit unterscheiden sich jedoch wenig von denen hauptberuflich Selbständiger. Macht man sich nebenberuflich selbständig, sind Steuern, Marketing und Buchführung genauso wichtig. Als natürliche Person muss jeder Unternehmer Einkommensteuer entrichten. Das kommt jedoch nur infrage, wenn der Gründer mit seiner nebenberuflichen Existenz einen Gewinn erwirtschaftet. Wenn Sie als Teilzeit-Unternehmer einen Verlust ausweisen, fällt dafür…

Read More

Selbstständig im Nebenerwerb durchstarten ist mit einer gewissen Vorbereitung verbunden und es gilt einige Dinge zu beachten. Denn die nebenberufliche Tätigkeit wird immer neben einem Hauptberuf ausgeübt. Dies bringt zwar in vielerlei Hinsicht Vorteile, kann aber auch zu Problemen führen. Daher muss der eigene Arbeitgeber zustimmen. Das eigene Unternehmen darf nicht in Konflikt mit den Geschäftsinteressen des eigenen Chefs geraten. Ratsam ist es, die Genehmigung des Arbeitgebers einzuholen und das Nebeneinkommen zu melden. Weiter sollte auch ein gewisses finanzielles Polster vorhanden sein. Zwar gibt es viele Geschäftsideen, die kaum oder keine Investitionen im Vorfeld verlangen. Allerdings können Gebühren und Vorausleistungen…

Read More

Eine nebenberufliche Selbstständigkeit ist für viele Menschen der Einstieg in eine Existenzgründung. Dabei können sie sich ausprobieren und gleichzeitig ihre Selbständigkeit nutzen und testen, ob ihre Geschäftsidee ankommt. Aber eine nebenberufliche Selbstständigkeit muss gut vorbereitet werden. Wann Selbstständigkeit als nebenbei gilt Eine Selbstständigkeit gilt nur unter bestimmten Bedingungen als nebenberuflich. Denn es müssen wichtige Kriterien eingehalten werden. Das sind neben anderen die geleistete Arbeitszeit und das dabei erzielte Einkommen. Wichtig ist es, zu unterscheiden, welche Tätigkeit den Arbeitsmittelpunkt bildet. In der Regel gilt eine Arbeitszeit bis zu 20 Stunden in der Woche noch als Richtwert, bis zu dem von einer…

Read More

Hauptberuflich selbstständig mit Minijob, das hat finanzielle und steuerliche Vorteile. Grundsätzlich kann jeder Selbstständige zusätzlich einen Minijob annehmen, wenn sein Einkommen für den Lebensunterhalt nicht ausreicht. Die Nebeneinkünfte dürfen nicht mehr als dreimal im Jahr 450 Euro im Monat überschreiten. Bleiben die Einnahmen, einschließlich Urlaubs- und Weihnachtsgeld, im Jahr unter 5.400 Euro sind die Voraussetzungen für einen Minijob erfüllt. Theoretisch kann, wer selbständig ist, auch mehrere Minijobs ausüben, jedoch gelten die genannten Verdienstgrenzen auch in diesem Fall. Der Selbstständige profitiert von steuerfreien Einnahmen bis zu einer Höhe von 5.400 Euro, Gründern kann das in den Anfangsjahren die Existenz sichern. Freiberufler…

Read More

Zu Beginn eines langen Weges in die Selbstständigkeit fragen sich Gründer, die sich selbstständig machen, womit sie den meisten Erfolg haben könnten. Eine zündende Idee zu finden, ist nicht einfach. Doch gerade sie ist der wichtigste Schritt in eine aussichtsreiche Zukunft als Selbstständiger. Es können bestimmte Produkte oder besondere Dienstleistungen sein, mit der sich Menschen selbstständig machen. Womit der Markt erobert werden soll, ist die erste Überlegung. Erfolgreich werden Gründer mit einer gekonnten Umsetzung ihrer Idee. Der Nutzen steht im Vordergrund Um ein Produkt oder eine Dienstleistung erfolgreich an den Markt zu bringen, muss sich ein Gründer sicher sein, dass…

Read More

Selbstständig machen – aber wie? Diese Frage ist prinzipiell ganz einfach zu beantworten: Soll die Tätigkeit freiberuflich sein, genügt die Information ans Finanzamt, handelt es sich um eine gewerbliche Tätigkeit, muss beim Gewerbeamt ein Gewerbeschein sowie beim Finanzamt eine Steuernummer beantragt werden. Leider ist es damit aber noch lange nicht getan und im Vorfeld sollte man, egal ob man sich direkt von der Uni als Student beispielsweise mit einem Gründerstipendium oder aus der Arbeitslosigkeit mit EU Fördermitteln beziehungsweise anderen Förderungen oder ganz mit eigenen Mitteln selbstständig machen möchte – immer sollte man einen fundierten Businessplan erarbeiten. Diese Planungsphase ist bei…

Read More

Ob mit einer Geschäftsidee im Hinterkopf oder aufgrund von Unzufriedenheit am Arbeitsplatz: Der Weg in die Selbständigkeit ist verführerisch: Es lockt die Aussicht, endlich selbst Chef zu sein und über Aufgaben, Arbeitspensum und Zeiteinteilung eigenständig zu bestimmen. Doch der Sprung in die Freiheit verlangt Mut. Neben zahlreichen Fragen und dem Respekt vor der eigenen Courage plagen die meisten Jungunternehmer gerade zu Beginn der Existenzgründung und davor mannigfaltige Zweifel und Bedenken gegenüber Risiken. Ebenso wie die komplette Eigenverantwortung ist auch das aufkommende Arbeitspensum beachtlich. Denn nicht ohne Grund ist die Rede vom „selbst und ständig“ Arbeiten. Unabhängig davon, ob nebenher in…

Read More