Schnellkredit für Selbstständige

Unternehmerkredite mit rascher Kreditbearbeitung

Ein Schnellkredit für Selbstständige zeichnet sich durch seine kurze Bearbeitungsdauer aus: Bestehen Antragssteller die Bonitätsprüfung, verbuchen sie den Geldeingang zwei oder drei Werktage später. Bei einem gewöhnlichen Kredit kann die Prozedur eine Woche und wesentlich länger dauern. Diese Kredite eignen sich insbesondere für Gewerbetreibende und Freiberufler, die dringend liquide Mittel benötigen. Aber auch für alle anderen empfiehlt sich ein Sofortkredit, die schnelle Kreditzusage oder -absage garantiert eine zeitnahe Planungssicherheit. Gebühren für diesen Service fallen nicht an, wie bei gewöhnlichen Krediten stellt der Zinssatz der einzige Kostenpunkt dar.

Schnellkredite vergleichen: Einsparpotenzial ausschöpfen

Kredit für Selbstständige

Wer einen Schnellkredit für Selbstständige abschließen möchte, sollte ein Vergleichsportal nutzen. Nur mit einem intensiven Kreditvergleich spüren Interessierte den günstigsten Kredit mit Sofortauszahlung auf. Auf einem Vergleichsportal für Sofortdarlehen geben sie die gewünschte Kreditsumme, die Laufzeit und den Verwendungszweck an. Bei der Laufzeit gilt: Je kürzer die Tilgungsphase ist, desto weniger Zinsen zahlt der Kreditnehmer. Allerdings muss er bei einer kurzen Laufzeit höhere Raten stemmen. Selbstständige sollten abwägen, ob sie sich das leisten können. Insbesondere Existenzgründer, die noch wenig Geld verdienen, wählen trotz höherer Zinskosten lieber eine längere Laufzeit. Der Verwendungszweck interessiert, weil Kredite wie ein Kfz-Darlehen billiger als ein Kredit ohne Zweckbindung sind. Das liegt daran, dass Banken bei diesen Finanzierungen eine Sicherheit haben, bei einem Autokredit das Fahrzeug.

Schnellkredit für Selbstständige
1/1

Die Konditionsanfrage nehmen Selbstständige beim Schnellkredit online vor.

Anschließend zeigt ein Vergleichsportal eine Liste mit aktuellen Kreditangeboten an. Dabei handelt es sich meist um Kredite mit bonitätsabhängigen Zinssätzen, weswegen Nutzer Zinsspannen sehen. Zwischen dem Minimal- und dem Maximalzinssatz bewegt sich der individuelle Zinssatz. Orientieren können sich Nutzer am repräsentativen Beispiel, welches der Gesetzgeber geregelt hat. Zu diesen Konditionen müssen mindestens zwei Drittel der Bankkunden einen Schnellkredit für Selbstständige finanzieren können. Bestenfalls wählen Interessierte zwei bis drei Angebote mit niedrigem repräsentativen Zinssatz aus und stellen bei diesen Instituten Konditionsanfragen. Anhand des genannten Einkommens berechnen Banken den persönlichen Zinssatz und unterbreiten einen Kreditvorschlag, sofern sie grundsätzlich ein Darlehen gewähren wollen.

Von der Anfrage bis zur Auszahlung

Die Konditionsanfrage nehmen Selbstständige online vor, die Bank führt weitgehend automatisiert eine Bonitätsprüfung durch. Dank dieses Verfahrens kann sie innerhalb weniger Stunden eine Sofortzusage mit einem Angebot zusenden. Gefällt ein Kreditvertrag, drucken ihn die künftigen Kunden aus und unterschreiben ihnen. Dem Vertrag fügen sie die erforderlichen Nachweise bei. Bei Einzelunternehmern wollen Institute meist mehrere Steuerbescheide aus den vergangenen Jahren prüfen. Aufgrund der schwankenden Einkünfte von Selbstständigen gehen Banken bei ihnen strenger als bei Arbeitnehmern vor. Neukunden müssen zusätzlich ihre Identität feststellen lassen, das erledigen sie per PostIdent oder VideoIdent. Sobald Bankmitarbeiter die Unterlagen kontrolliert haben, leiten sie die Überweisung ein.

Mehr zum Thema