Selbständig Ideen

Ideen sind das Fundament einer gelungenen Gründung

Selbständig mit Ideen zu sein, die einen hohen Verdienst garantieren, ist der Traum manches unzufriedenen Arbeitnehmers. Viele Menschen glauben, dass eine ausgefallene, innovative Idee genügt, um ein erfolgreiches Business aufzubauen. Ideen für die Selbständigkeit finden Gründer jedoch selten über Nacht, diese sind das Ergebnis eines langwierigen und aufwändigen Prozesses auf der Suche nach einem tragfähigen Geschäftsmodell. Selbst wenn der Existenzgründer sowie seine Freunde und Bekannten begeistert sind, bedeutet das noch lange nicht, dass die aufzubauende Selbstständigkeit auf Dauer Gewinne abwirft.

Welche Kriterien muss die Idee erfüllen?

Selbstständig machen

Die Idee muss einen Mehrwert für deren Nutzer, die Kunden des Selbstständigen, generieren. Das allein reicht jedoch nicht, die Kunden müssen ebenso bereit sein, das Produkt oder die Dienstleistung angemessen zu vergüten. Sie müssen dafür Geld bezahlen wollen, mit dessen Hilfe der Existenzgründer letztendlich gut leben kann. Er muss mittels der Geschäftsidee nicht nur seine Kosten decken können, sondern auch einen stabilen Gewinn erzielen. Eine gute Idee ist zu wenig, sie muss auch praxistauglich und vom Gründer umsetzbar sein.

Selbständig machen: Ideen
1/1

Die Idee muss einen Mehrwert für deren Nutzer, die Kunden des Selbstständigen, generieren.

Wie findet man die passende Idee?

Erfolgversprechende Ideen entwickeln sich meist im Alltag. Es taucht irgendein Problem auf, dass dem künftigen Gründer oder ihm vertrauten Personen zu schaffen macht. Aus der Lösung des Problems wird eine aussichtsreiche Geschäftsidee, wenn die Problematik viele Menschen betrifft, von ihnen bisher nicht gelöst werden konnte und die Lösung einen messbaren Nutzen hat. Auch Erfahrungen aus der täglichen Arbeit oder von Reisen in ferne Länder können inspirierend und die Grundlage lukrativer Geschäftsmodelle sein. Der Besuch von Fach- oder Hobbymessen bietet ebenfalls Anregungen für die Existenzgründung. Ein Hobby, mit dem sich der Gründer über viele Jahre begeistert beschäftigt hat, liefert oft den entscheidenden Impuls für eine dauerhafte Selbständigkeit.

Was hilft, wenn keine Idee vorhanden ist?

Wer sich selbstständig machen möchte, ohne eine eigene zündende Idee zu haben, kann auf Portale oder Blogs von Gründern und Selbstständigen im Internet zurückgreifen. Sie finden online bewährte Ideen, um diese weiterzuentwickeln oder käuflich zu erwerben. Auf den Verkauf erfolgversprechender Geschäftsideen spezialisierte Anbieter stellen zudem Listen, E-Books, Ratgeber und E-Lerninhalte bereit. Franchise-Unternehmen verkaufen erprobte Geschäftskonzepte, deren Risiken dank der Annahme der Geschäftsideen durch die Kunden überschaubar bleiben. Ein erfahrener Gründungscoach oder Existenzgründerberater kann Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Ideenkonzept helfen. Für eine erfolgreiche Beratung können Sie mittels Zuschüssen die Unterstützung von versierten Unternehmens- und Existenzgründerberatern einholen. Je nach Bundesland erhalten Sie Förderungen, um sich Beratungsleistungen zur Ideenfindung und Ideenentwicklung vor der Gründung zu sichern.

Mehr zum Thema