Aufträge für Selbstständige

Selbstständige auf Auftragssuche

Aufträge für Selbstständige zu finden, fällt besonders in den ersten Monaten der Selbstständigkeit schwer. Besonders für Menschen, die zuvor lange Zeit angestellt waren, gestaltet sich die Auftragssuche kompliziert. Dabei sind Kunden und Aufträge wichtig für den finanziellen Erfolg einer Unternehmung.

Auf Beziehungen setzen

Selbstständig machen

Das Wichtigste bei der Suche nach Auftraggebern ist, sich nicht nur auf einen einzigen Kunden zu verlassen. Natürlich ist es von unschätzbarem Vorteil, einen guten Auftraggeber zu haben, mit dem man einen großen Teil seines Einkommens realisiert. Doch wenn dieser Großkunde weg bricht, kann das unübersehbare Folgen für das Geschäft haben. Dann dauert es manchmal zu lange, bis ein neuer Auftraggeber in Sicht ist und der Selbständige kommt in eine finanzielle Schieflage.

Aufträge für Selbstständige
1/1

Das Internet bietet viele Möglichkeiten, um Aufträge für Selbstständige zu finden.

Dabei läuft es für Selbstständige nicht anders als bei Angestellte, die auf der Suche nach einem neuen Job sind. Es kommt auch auf Beziehungen an. Deshalb sollten Selbstständige alle ihre Kontakte anschreiben, die sie bisher in ihrem Beruf kennengelernt haben. Das können ehemalige Kollegen, Chefs oder auch Kunden sein, zu denen der Selbstständige gute Beziehung hat. Außerdem sollte er jedem klar machen, womit er sich selbständig gemacht hat. Es ist gleichgültig, ob sich daraus sofort feste und lukrative Aufträge entwickeln. Wichtig ist, dass sich das Angebot herumspricht. Je mehr Menschen davon wissen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich aus dieser Mundpropaganda auch Aufträge für Selbstständige ergeben.

Einmaligkeit gezielt darstellen

Potenzielle Kunden kann der Selbständige auch mit einer Kaltakquise, etwa mit einer mit einer E-Mail oder einem Mailing kontaktieren. Dabei lohnt es sich, etwas mehr Zeit zu investieren. Ein Mailing sollte Hinweise darauf enthalten, was den Betreffenden besonders macht und ihn von seinen Mitbewerbern abhebt? Das gehört soll zentrale Aussage im Fokus stehen. Unternehmen und Privatleute bekommen Tag für Tag viel Werbung. Das Angebot, womit der Selbstständige Aufträge akquirieren möchte, muss deshalb aus der Masse der anderen Offerten und Werbemails herausstechen.

Erfolgversprechend ist es auch, sich im Vorfeld einer Auftragssuche genauestens über den potenziellen Auftraggeber und dessen Wünsche zu informieren. Dabei sind sogar Stellenanzeigen eine Hilfe. Möglich ist zum Beispiel, dass ein Unternehmen einen Mitarbeiter zur Festanstellung sucht. Warum soll ein Freelancer nicht anbieten, die Stelle als freier Mitarbeiter für eine Weile oder sogar für einen langen Zeitraum zu übernehmen? Für Freelancer im IT-Bereich ist dieser Weg nicht ohne Aussicht auf Erfolg. Wer sich vorher noch über das Unternehmen informiert und sein Angebot genau auf dessen Bedürfnisse zuschneidet, kann durchaus einen Treffer landen.

Das Internet nutzen

Das Internet bietet viele Möglichkeiten, um Aufträge für Selbstständige zu finden. Dort gibt es zahlreiche Plattformen und Portale, auf denen sich Selbstständige online präsentieren können oder Auftraggeber nach Kontakten suchen. Zur Auftragsvermittlung für Freelancer eignen sich generell Websites und soziale Netzwerke wie zum Beispiel Xing. Als Premium-Mitglied kann ein Selbstständiger hier mit einer erweiterten Suche herausfinden, ob ein Bertreffender nach genau der Dienstleistung sucht, die er anbietet. Zahlreiche Möglichkeiten, Auftraggeber zu finden, bietet auch Facebook. Ein Selbstständiger kann hier mit einem beruflichen Profil sein Angebot vorstellen. Darüber kann er sich auch immer wieder ins Gespräch bringen und seine Leistung anbieten.

Nicht zuletzt sollte ein Selbstständiger auch gezielt ein Netzwerk aufbauen. Dazu gehört, gezielt zu Veranstaltungen wie Network-Lunches oder Business-Brunches zu gehen. Die Industrie- und Handwerkskammern oder die Handelskammern bieten solche Treffen oft für ihre Mitglieder an. Sie setzen darauf, dass Selbstständige hier mit vielen anderen Selbstständigen, aber auch mit Kunden und Lieferanten ins Gespräch kommen. Wer solche Kontakte pflegt und darstellt, womit er seine Selbstständigkeit bestreitet, kann darüber neue Kontakte machen. Und manchmal ergibt sich sogar über ein paar Ecken aus einem Kontakt ein neuer Auftraggeber.

Mehr zum Thema